Archiv: Russische Volksmärchen

standard
Januar 24, 2017
Geschrieben von: , Kategorie: Ein Endgang, Empfehlungen, WinterAbendLesungen

Vom Leben hin zum Tod

Der Januar neigt sich schon dem Ende zu, und wir geben mit den letzten beiden Lesungen der Kälte und dem Vergehen noch einmal Raum: Am kommenden Freitag, 27. Januar um 20 Uhr, präsentieren wir unserem Publikum mit der Lesung von „Ein Endgang“ schon im Vorfeld der Inszenierung dieses Werkes die Textcollage.

Was passiert im Übergang vom Lebendigen zum Tod? Was macht diesen Augenblick aus? Wie können wir Menschen begreifen, dass unsere Liebsten eben noch ihren Blick auf uns richteten, nun aber nur noch leblose Hülle sind?Mit diesen Gedanken beschäftigt sich eine Zusammenstellung von Texten klassischer Literatur, die aufeinander abgestimmt die Grundlage für eine Spielsituation erschaffen, deren Umsetzung im performativen Charakter wir im Sommer anbieten.

Um Sie von Anfang an am Entstehungsprozess teilhaben zu lassen, beginnen wir die kreative Phase mit der Lesung dieser Textpassagen von Gustav Falke, Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke, Gottfried Schmidt und Georg Trakl.

Das Stück für drei Personen (Der „Mann“, die „Frau“, das „Wesen“) wird von Carla Gesikiewicz, die in der Inseznierung das „Wesen“ spielen wird, von Annette Gleixner (als „Frau“) und Stephan Joachim (als „Mann“) gelesen.

*

Genießen Sie im gemütlichen und exklusiven Rahmen unserer Kulturdornse bei einem guten Schluck den Abend. Im Anschluss freuen wir uns auf anregende Gespräche, um weitere Antworten auf Goethes Frage zu erhalten:

„Wie machen wir’s, daß alles frisch und neu
Und mit Bedeutung auch gefällig sei?“

standard
November 12, 2015

WinterAbendLesungen im Café Frøken Wildhagen

jo-art_WALNur noch sechs Mal schlafen und der erste Mittwoch unserer WinterAbendLesungen ist da.

Wer noch nicht darauf hingewiesen wurde, oder es einfach so noch nicht weiß, am kommenden Mittwoch beginnen wir unsere WinterAbendLesungen in Lübeck in dem urgemütlichen Café Frøken Wildhagen (Beckergrube 90).

Alle, die das Märchen Schneewittchen lieben, werden auf ihre Kosten kommen, denn wir bringen Ihnen das russische Urmärchen zu Gehör: Oletschka. In seinem Charakter ist weitaus ernster. Auch begegnen uns viele weitere Elemente, die aus der russischen Märchenwelt bekannt sind: Die Baba Jaga, die Hütte auf Hühnerfüßen, Drachen; und Falken, die sich in schmucke Burschen verwandeln… Aber keine Sorge, der Apfel kommt auch vor.

Stephan Joachim spricht, und untermalt wird der Abend von dem bekannten Geiger Jan Baruschke.
Da die Anzahl der Plätze äußerst begrenzt ist (20), bitten wir unbedingt um rechtzeitige Reservierung über unsere Seite!
Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten und Katrin Wildhagen freut sich natürlich über einen mitgebrachten Hunger und Durst.

So hoffen wir nun, Sie zahlreich begrüßen zu dürfen…