Archiv: Bühne

standard
Januar 15, 2018
Geschrieben von: , Kategorie: Kulturdornse, Veranstaltungen

Ins neue Jahr mit Störtebecker

Sind Sie gut ins neue Jahr gekommen? Wir hoffen: Ja.

In der Kulturdornse wird dieses Jahr manches sein wie gewohnt, aber dennoch neu und anders.
Wir werden ab jetzt überwiegend das lang angedachte Konzept kultivieren, das klassische Literatur mit Elementen aus Burlesque, Varieté, Tanztheater, Figurentheater und anderen unterhaltsamen Theatersparten vereint.
Besonders, sich immer leicht ästhetisch-erotisch und subtil-frivol zu präsentieren, soll den literarischen Werken eine weitere exklusive Note verleihen.

Immer noch werden wir Sie in unserem schönen Salon empfangen; immer noch werden Sie in kleinem ausgewählten Kreise von höchstens 20 Gästen beisammen sitzen; immer noch werden wir Ihnen die Abende begleitet von geistiger Nahrung nahe bringen. 😉

Anne Patzer als „Sita“

 

Beginnen werden wir am 3. März mit der Premiere von Klabunds „Störtebecker“, einer poetisch-expressionistischen Fassung, die die Geschichte der Vitalienbrüder um Klaas Störtebecker und die der Hansekriege bildhaft nahe bringt.

Im wahrsten Sinne: Neben den der spannenden und poetischen Geschichte, bauen wir szenisch erotische Elemente mit ein, und erweitern diese in einem raffinierten Wechsel aus Realität und Schattenspiel.
Wir führen eine szenische Umsetzung auf, die mit Elementen der Lesung, der Burlesque und des Chansons spielt.

Mit dabei sind wieder Anne Patzer als „Sita“, Saskia Schmidt-Enders am Klavier, besser Flügel, und Stephan Joachim als Narrator (Erzähler).