Annette Gleixner

Annette Gleixner studierte zunächst Sozialpädagogik sie ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Hanno Blaschke begann. Im Jahr 2001 schloss sie die Ausbildung mit dem künstlerischen und pädagogischen Diplom und einer Fortbildungsklasse ab.
Schon während des Studiums nahm sie an zahlreichen Kursen der Internationalen Händelakademie teil, unter anderem bei Monika Frimmer, Barbara Schlick und Inger Wierød.

Seit früher Jugend ist sie als Konzertsängerin im In- und Ausland tätig.
Bei jo.art ist sie Ensemblemitglied der ersten Stunde, unter anderem bei der szenischen Umsetzung „requiem“ von W. A. Mozart, bei den szenischen Lesungen „Die Ermittlung“ von Peter Weiss und „faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe, bei den Schauspielproduktionen „elektra“ von Hugo v. Hofmansthal und „merlin oder das wüste land“ von Tankred Dorst.

Seit vielen Jahren arbeitet sie außerdem auch als Diplommusiklehrerin und unterrichtet Musikalische Früherziehung. Seit 2015 ist sie als musikalische Früherzieherin auch an der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen tätig.

Produktionen:

SommerNachtsLesungen
WinterAbendLesungen