Monthly Archive: Oktober 2018

standard
Oktober 28, 2018
Geschrieben von: , Kategorie: Kulturdornse

Der Untergang des Hauses Usher

Noch als „Der Untergang des Hauses Usher“, in Zukunft auch als „Der Fall des Hauses Usher“; beide Titel sind im Deutschen ja bekannt und gebräuchlich. Im Original heißt es „The Fall of the House of Usher“, lässt also beide Deutungen zu.

Miss Why

Auf alle Fälle ist dies ein Abend, der unserer Stilsuche getreu, eine pikante Mischung aus klassischer Literatur, moderner Umsetzung, frivol-erotischer Präsentation und Lesung in der Tradition des „Son et Lumières“ ist.
Begleitet von einem Glas Absinth werden Sie das berühmte Werk von Edgar Allan Poe als Start unserer Poe-Serie erleben können.
Ein leichter Grusel, erotische Elemente, ein exklusives Ambiente, persönliche Betreuung, extremes Erleben professioneller Darsteller: Das sind unsere – wie sagt man neuerdings – Alleinstellungsmerkmale.

Besuchen Sie uns in der Kulturdornse, einem Klubtheater, das Sie süchtig machen soll.

Die atmosphärischen Werke Poes eignen sich dazu besonders… Und an diesen Abenden präsentieren wir als unseren Neuzugang zum Ensemble „Miss Why“ und Sie denken sich die Entwicklung…

Die nächste Vorstellung findet im Januar 2019 statt.

Noch mehr Informationen?
Kartenreservierung?

standard
Oktober 24, 2018
Geschrieben von: , Kategorie: Kulturdornse

Carla in New Zealand

Unsere Stammgäste werden es schon längst bemerkt haben: Unsere Carla fehlt!

Sie ist seit dem Sommer in Neuseeland als Au Pair und entdeckt somit die Welt. Das Abi in der Tasche drängte es sie hinaus aus Lübeck, um ein wenig zu erleben, wie der Rest der Welt so aussieht. Was liegt näher, als gleich mal auf die andere Seite derselben zu reisen.
Sie hat eine liebe Gastfamilie bekommen und damit unsere Zuschauer sie nicht zu sehr vermissen, haben wir beschlossen, hin und wieder Reiseberichte bei uns zu veröffentlichen, damit die Zeit bis zu ihrer Rückkehr in unser Ensemble leichter zu ertragen ist.

So „here we are“: Der erste Bericht ist online.

standard
Oktober 01, 2018
Geschrieben von: , Kategorie: HerbstZeitLesungen

Gespenstergeschichten

gespenstergeschichtenSie gewinnen in der Nacht vom 27. auf den 28. Oktober eine Stunde… Warum nicht auch mal spät aus dem Haus gehen und das Abenteuer der Nacht suchen:
Wir lesen ab 23 Uhr Gedichte und Erzählungen und Sagen, die Sie den Grusel in der Zeit vor und um Mitternacht live erleben lassen… Und das gab’s auch schon bei den klassischen Literaten wie Storm, Goethe, Hebbel und anderen. Aber auch Sagen aus verschiedenen deutschen Landstrichen erzählen von „Weißen Damen“ und Erscheinungen im Moor.

Kommen Sie doch vorbei und lauschen Sie bei blutroten Schlucken den Klassikern, die Annette Gleixner und Stephan Joachim präsentieren.

Ihre Plätze können Sie hier reservieren; oder Sie rufen kurzfristig an unter der Telefonnummer (0451) 5 99 88 60 5.