standard
Juni 12, 2017

Text ist Musik ist… Klavier

Peter Ortmann

Peter Ortmann

Das Experiment ist geglückt!

Mit „Text ist Musik ist… Klavier“ haben wir am 18. März eine Reihe gestartet, die unseren Leitgedanken für das Theater aufgreift: Wie schaffen wir es die Sparten wieder zu einer Einheit zu verschmelzen und Aufführungen zu gestalten, bei denen Tanz, Sprache und Musik so ineinandergreifen, dass die einzelnen Darstellungsformen nicht mehr isoliert erkennbar sind.
Ein wahrscheinlich immer noch unmögliches Unterfangen… Aber das Streben danach ist unser Weg.

Peter Ortmann, der in Lübeck unter anderem für die von ihm in der Petrikirche initiierte Konzertreihe „Europas Jazz Legenden“ bekannt ist, hat auf unserem Flügel improvisiert: Jazz; ich habe lesen: Texte deutscher Expressionisten. Klabund, Heym, Trakl.
Die Texte sollten sein wie Noten, die Lesart wie Denken beim Musizieren. Ich hoffe, dass ich das als Musiker inspirierend vermochte; das Publikum war jedenfalls der Meinung. Ein Jazzkonzert mit zwei Instrumenten: Stimme und Klavier, Text und Noten… Und ich hoffe auch weiterhin, weil ich es glaube, dass die expressionistischen, und da nahezu fragmentarischen Texte die Improvisation mit ihnen gestatten.

Wir bringen diesen Abend nun am kommenden Wochenende, am Samstag, 17. Juni, um 20 Uhr, nochmal und hoffen auf zahlreiche Interessierte…

Reservieren Sie Ihre Karten gerne hier im Vorfeld.