Monthly Archive: November 2016

standard
November 14, 2016
Geschrieben von: , Kategorie: HerbstZeitLesungen, Kulturdornse, WinterAbendLesungen

Weihnachten im Herzen

Weihnachen im HerzenWeihnachten im Herzen in der Kulturdornse ist nicht „Apfel, Nuß und Mandelkern“, aber Glühwein, Gebäck und Geschichten. Bei Kerzenschein und weihnachtlicher Beleuchtung empfangen wir Sie gerne am Samstag, 10. Dezember, ab 19.30 Uhr. Beginn der Lesung ist dann um 20 Uhr.
Am Mittwoch, 21. Dezember, haben Sie dann ein zweites Mal die Möglichkeit, diesen weihnachtlichen Abend zu genießen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen Gedichte und Erzählungen von Hans Christian Andersen (1805 – 1875), Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), Friedrich Rückert (1788 – 1866), Heinrich Seidel (1842 – 1906), Carl Spitteler (1845 – 1924), Theodor Storm (1817 – 1888), Karl Friedrich Wetzel (1779 – 1819) und Martin Luther (1483 – 1546) vortragen zu dürfen.

Es lesen für Sie Carla Gesikiewicz und Stephan Joachim, der die Lesung auch mit der Querflöte musikalisch untermalen wird.

standard
November 09, 2016
Geschrieben von: , Kategorie: HerbstZeitLesungen

„Duineser Elegien“ von Rilke

Diese Sammlung poetischer Texte sind zwischen 1912 und 1922 enstanden. Der Name leitet sich von dem Ort ab, an dem Rilke die erste Elegie verfasste, das Schloss Duino bei Triest.

Das Werk gehört wohl mit zu den bekanntesten Rilkes, wenngleich es in seiner Komplexität nicht ganz leicht zu verstehen ist. Dennoch lohnt sich das Zuhören auf alle Fälle. Wir empfehlen, nach Möglichkeit, es schon einmal vorweg anzulesen, oder im Nachhinein nochmals zu lesen.
In den Elegien setzt sich Rilke überwiegend mit der Problematik auseinander, dass der Mensch der Selbstreflexion anheim geliefert ist, und dieses als Schwierigkeit bei der Bewältigung des Lebens begreifen muss. Motive wie „Tier“, „Engel“ und „Puppe“ werden als Gegenspieler zum menschlichen Personal angeführt.

Eine interessante, umfangreiche und durchaus empfehlenswerte Interpretation bzw. Erläuterung der Elegien findet sich auch z. B. bei Wikipedia.

Freuen Sie sich auf einen tiefsinnigen, sprachlich feinen und ergreifenden Abend mit einem der größten deutschen Dichter.

standard
November 05, 2016
Geschrieben von: , Kategorie: HerbstZeitLesungen

Erlesenes

erlesenesAm Mittwoch gibt es in unserer Kulturdornse wieder „Erlesenes„.
Der Titel soll natürlich einerseits assoziieren, dass klassische Literatur, um die es uns immer geht, eine erlesene ist; auf der anderen Seite aber bieten wir damit aber den folgenden Vorgang an: Sie bringen zur Veranstaltung ein beliebiges Werk mit, das Sie schon immer mal vorgelesen bekommen wollten, wir erfüllen Ihnen dann diesen Wunsch. Schließlich haben wir dann das Werk „erlesen“ und allen Gästen nähergebracht.

Schauen Sie bei sich zuhause mal nach, was Sie uns mitbringen möchten. Wir haben nur folgende Bitten an Sie: Bringen Sie bitte nur Literatur mit, die wir auf deutsch vorlesen können.
Achten Sie bitte darauf, dass deutsche Autoren länger als siebzig Jahre tot sind, damit die Werke rechtefrei und somit vorlesbar sind. Wenn Sie fremdsprachige Literatur in deutscher Übersetzung mitbringen, dann achten Sie bitte ebenfalls darauf, dass der Autor länger als siebzig Jahre tot ist, und zusätzlich darauf, dass auch der Übersetzer länger als siebzig Jahre tot ist.
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir Ihre Wünsche auf die Gesamtzeit der Lesung, die ungefähr eine Stunde dauern soll, umlegen müssen, damit jeder Wünscher dran kommen kann. Bringen Sie also am besten mehr als ein Werk mit, und versuchen Sie kürzere und längere auszusuchen, damit je nach Anzahl der Gäste am Abend, alle dran kommen können.

Reservieren Sie Ihre Plätze für den kommenden Mittwoch, den 2. November, um 19 Uhr – oder für einen der weiteren Termine dieser Veranstaltung.